Irre Wichtig

Termine

Di., 21.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Mi., 22.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Do., 23.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Newsletter

E-Mailadresse:


Syrienkonflikt für Dummies (SEPT 13)

Die USA sind gegen Assad. 

Aber Assad wird unterstützt vom Iran und von Russland.

Die USA werden unterstützt von den Golf-Staaten, die auch gegen Assad und gegen den Iran sind. Aber anders als die USA sind die Golfstaaten gegen die Muslimbrüder in Ägypten und für General Sisi, übrigens genau wie Assad, der auch gegen die Muslimbrüder in Ägypten ist,

wohingegen die USA nicht gegen die Muslimbrüder sind,

und Russland nicht gegen Assad, und die Muslimbrüder nicht gegen die USA.

Dafür aber sind die Muslimbrüder für die Hamas, während die USA gegen die Hamas sind. Weil der Iran für die Hamas und für Assad ist, während die Hamas aber gegen Assad ist, der wiederum gegen die Muslimbrüder ist.

Die USA sind nicht gegen die Muslimbrüder, obwohl die Hamas gegen die USA ist, die, wie die Hamas gegen Assad sind, obwohl der Iran für Assad ist, und Assad aber gegen die Hamas ist, die für den Iran sind. Und für die Muslimbrüder, für die auch die USA sind, gegen die aber die Golf-Staaten sind, die für die USA sind.

Wie auch die Türkei für die USA ist, aber im Gegensatz zu den Golf-Staaten wie die USA für die Muslimbrüder und gegen General Sisi, aber  mit den Golf-Staaten gegen Assad.

Gegen den übrigens auch die Al Kaida ist, die aber für die Muslimbrüder sind, für die auch der Iran ist, der aber gegen Al Kaida ist, die gegen die USA sind, obwohl auch die USA gegen Assad sind, aber nicht gegen die Muslimbrüder, die für Al Kaida, aber nicht gegen die USA sind. Und von China haben wir bislang noch gar nicht gesprochen.

Das war die einfache Version.

 

Mit anderen Worten:

Die Türkei ist gegen die Al Kaida, die für die Taliban sind, die wiederum gegen Pakistan sind, das nicht gegen den Iran ist, aber gegen General Sisi, für den Assad ist, gegen den aber die Golfstaaten sind, obwohl sie, wie er, also Assad, gegen die Muslimbrüder sind, für die aber die Hamas ist, die für den Iran ist, der für Assad ist, aber nicht gegen die Hamas, gegen die die Golf-Staaten sind, für die die Türkei ist, die für die Muslimbrüder sind, die für Al Kaida sind, für die die Taliban sind, die für die Hamas sind, die gegen Assad ist, und alle zusammen sind gegen Israel. Das Problem: Was macht eigentlich die ganze Zeit dieser irre Diktator in Nordkorea?


Kommentare

Seite 1 von 3 >>
8 Kommentare
#8 Gerlinde Droste schrieb am 11.09.2013 23:27

Na, wenigstens sind sich die Parteien jeweils gegenseitig einig!

Und was lernen wir jetzt daraus?

 

1) Es gibt vier Parteien, die sich schön im Kreis lieben können:

Hamas, Muslimbrüder, Al Kaida und die Taliban. Der Iran mag aber nur die beiden ersten.

 

2) Assad mag nur sich selber und General Sisi, sonst keinen. Der wiederum verrät überhaupt nicht, auf wessen Seite er steht.

 

3) Die Türkei gibt überall ihren Senf dazu, aber für die Türkei selber interessiert sich keine Sau, ebenso für die Golfstaaten (außer natürlich die Türkei).

 

4) Wo ist der Irak geblieben?

BUTZKOMMENTAR:
#7 Ingrid schrieb am 11.09.2013 12:36

Mensch endlich blick ich durch. Hab mich eh schon gewundert warum der Obama jetzt so schmal geworden ist.Aber bei so viel hin und her ist das ja logisch. Übrigens der irre Diktator hat bei Südkorea um finanzielle Unterstützung nachgefragt. Die Uniformen von seinen Truppen müssen erneuert werden, müssen jetzt alle 1 Kleidernummer kleiner genäht werden. Also nicht nur Obama wird immer schlanker.

BUTZKOMMENTAR:
#6 Werner Rödiger schrieb am 05.09.2013 20:50

Peter Scholl-Latour hätte es auch nicht besser erklären können ;o)

BUTZKOMMENTAR: