Irre Wichtig

Nächste TV-Auftritte:

Sa., 06.04.2019

WDR - Mitternachtsspitzen

Do., 26.09.2019

BR - Schlachthof

Do., 05.12.2019

BR "Schleich-Fernsehen"

Nächste Hörfunk-Auftritte:

Sa., 22.12.2018

WDR - Unterhaltung am Wochenende

Mi., 26.12.2018

WDR - U22

Termine

Do., 13.12.2018

LEICHLINGEN - Kulturcafe

Fr., 14.12.2018

BREMEN - Kito

Sa., 15.12.2018

SAULHEIM - Kleine Kunstbühne

Newsletter

E-Mailadresse:


Sag, wo die Soll-Daten sind (NOV 10)

Liebe Freunde und Förderer des weltverbessernden Kabaretts,

 

Also jetzt geht's ja wohl los, oder? Wahnsinn. 

Die Krise ist überwunden! Die Wirtschaft brummt! Und das wie nie zuvor. 

Wer sich jetzt als Skeptiker äußert, ist ein unverbesserlicher Nörgler, 

ein Schwarzseher, ein Weltuntergangsprophet, oder mit einem Wort: 

ein Lafontaine. Und wer will das schon sein?

Schließlich geht es wieder aufwärts! Die Wachstumsprognosen steigen, 

die Börsenkurse steigen, 

der Goldpreis steigt kurioserweise zur gleichen Zeit auch, 

alles steigt und steigt, 

wie Reinhold Messner, nur mit noch allen zehn Zehen. 

Und aus diesem Grund möchte auch ich nicht hinten anstehen, 

sondern möchte mit einstimmen in den Jubelchor. 

Und habe deswegen eine „Ode an die Schulden“ geschrieben, 

mit dem Titel: „Sag, wo die Soll-Daten sind.“

 

Sag, wo die Soll-Daten sind. 

Wo sind sie geblieben? 

Toxische Subprimekredite?

Im Nichts zerrieben?

 

Sag, wo's die Bad Banks jetzt gibt.

Wo hat man sie je gesehen?

Steinbrück wollt sie etablier'n.

Was ist geschehen?

 

Wo ist unser Rettungschirm?

500 Milliarden aufgespannt.

Für die Banken schnell gebürgt.

Welt wäre sonst abgebrannt.

 

Wo ist das Konjunkturpaket?

70 Milliarden war es teuer.

Dass das Rad sich weiter dreht.

Finanziert von unsern Steuern.

 

Ein zweites Konjunkturpaket

Gab es dann noch außerdem.

Für 37 Milliarden Neuverschuldung.

Was ist geschehen?

 

Wie läuft die Hypo Real Estate?

100 Milliarden wurden investiert.

Dann 40 Milliarden noch einmal.

Was ist passiert?

 

18 Milliarden noch dazu

war uns die Commerzbank wert.

Und die hat davon im Nu

die Dresdner Bank verzehrt.

 

Und was macht heute Griechenland?

Ist der Euro jetzt stabil?

123 Milliarden haben wir bereitgestellt

im Finanzen-Pokerspiel.

 

€ 2600,- pro Sekunde

wächst unser Schuldenberg 2010.

€ 2000,- pro Sekunde waren's vor 5 Jahren.

Was ist geschehen?

 

Gestern hieß es noch weltweit,

dass wir knapp vorm Kollaps stehen.

Heut' ist wieder Partyzeit.

Wann wird man je verstehen? 

Wann wird man je verstehen?


Kommentare

Seite 1 von 2 >>
4 Kommentare
#4 Albert schrieb am 02.11.2010 19:52

Hallo HG,

 

leider hast Du wie immer Recht mit allem, was Du verbreitest bzw. aufdeckst...

 

Wenn man ständig darüber nachdenken würde, könnte man nicht mehr klar denken und hätte nur noch solche Themen im Kopf (ich bin [eigentlich leider] eher ein Unwissender).

 

@giorgio: KEINE CHANCE auf Assimilierung von HG, das würde eine Totaloperation an seinem Gehirn voraussetzen (CD..S..U könnte hier sagen: "Wir sind Borg - Widerstand zwecklos!")!!!

 

Ich war im Übrigen mit Frau und Familie in der Vorpremiere zu "Verjubelt" in Windischeschenbach (erste Reihe) - GENIAL!!!! Immer weiter so!!!

 

Herzlichen Gruß von uns allen und frohes und erfolgreiches (und vor Allem UNZENSIERTES) Schaffen wünscht Dir

 

Albert

BUTZKOMMENTAR:
#3 giorgio schrieb am 02.11.2010 19:14

endlich eineer der sich traut. Komm aber nicht in den Dunstkreis der Christlichen Sozialen Urbuben die haben noch jeden gschluckt.

Sei stark mach weiter so!!!!!!

BUTZKOMMENTAR:
#2 Peter Fabian schrieb am 02.11.2010 16:32

Solldaten: die kabarettistische Wortschöpfung des Jahres und die wertschöpferischste Coverversion dazu.

PF

BUTZKOMMENTAR: