Irre Wichtig

Nächste TV-Auftritte:

So., 25.11.2018

MDR - Kanzleramt

Sa., 06.04.2019

WDR - Mitternachtsspitzen

Do., 26.09.2019

BR - Schlachthof

Do., 05.12.2019

BR "Schleich-Fernsehen"

Nächste Hörfunk-Auftritte:

Sa., 22.12.2018

WDR - Unterhaltung am Wochenende

Mi., 26.12.2018

WDR - U22

Termine

Do., 18.10.2018

STARNBERG - Schlossberghalle

Fr., 19.10.2018

AYING - Gasthof zur Post

Sa., 20.10.2018

ICKING - Vereineheim Dorfen

Newsletter

E-Mailadresse:


Gesundheitsreform (WDR5)

Gestern war ich bei meinem Arzt - Bandscheiben.
Das is ja eine Leidensgeschichte ohne Ende.
Ich sag immer: Was ist der Unterschied zwischen Jesus und mir?
Jesus war erst bei Pontius Pilatus und dann am Kreuz.
Ich habs erst im Kreuz und renn seitdem von Pontius zu Pilatus

Jedenfalls, wie ich da so in Behandlung war, sagte mir der Doktor:
Ich soll ab nächstes Jahr Eintritt zahlen, wenn ich zu ihm will.
Hab ich ihn gefragt: Was mach ich, wenn ausverkauft is?
Sagt er: Gibt Tickets aufm Schwarzmarkt.
Ha Ha! Selten so gelacht.

Vor allem: was mach ich, wenn mir nicht gefällt, was mir der Doc zu bieten hat?
Gibts ne Geld-Zurück-Garantie?
Denn der hat mir was geboten, das hat mir überhaupt nicht gefallen.
Ich solle meine Ernährung umstellen.
Hab ich ihn gefragt: Wie soll das gehen?
Is ja in 5 Millionen Lebensmitteln überall dasselbe drin:
Antioxidationsmittel, Dextrose, Glukose, Laktose,
Gelatine, Glutamate, Geschmacksverstärker, Emulgatoren,
künstliche Aromen, Farb- und Konservierungsstoffe.
E-Nummern 007 - 4711.
Ich denk jedesmal, ich will doch nur etwas zum essen.
Und nicht den Chemiebaukasten für den kleinen Selbstmordattentäter.
Motto. "Sprengkraft, die von Innen kommt".

Beispiel: Tütensuppen. Der Gipfel der menschlichen Evolution.
Pulver, wenn das mit heißem Wasser in Berührung kommt, wird daraus Gemüse.
Aus nem Krümel wird ne Karotte.
Nur, was passiert, wenn das dann mit meiner Magensäure in Verbindung kommt,
das steht auf keiner Packung drauf:
Sodbrennen, Bluthochdruck, zu hohe Cholesterinwerte, allergische Reaktionen, Diabetis.
Auf gut Deutsch: Ich muss zum Arzt.
Was macht der? Verschreibt mir Medikamente.
Mit anderen Worten: Ich bekomme Chemikalien, um Krankheiten zu kurieren,
die ich ohne Chemikalien gar nicht hätte.
Und die Finanzierung eines solchen Schwachsinns wird auch noch Gesundheitsreform genannt?
Also, Frau Schmidt und Herr Seehofer müssen wohl schon etliche Tütensuppen zu sich genommen haben.

Hat mein Arzt nur gelacht, und mir erzählt:
70 % aller Ärzte in Deutschland würden dieselben Medikamente, die sie ihren Patienten verordnen,
bei sich selber sowieso auf gar keinen Fall anwenden.
Hab ich gesagt:
Das is ja so, als würden 70% aller Piloten kein Flugzeug besteigen, wenn sie wüßten, daß sie selbst am Steuer sitzen.
Ham wir beide gelacht.

Und für den Zahnersatz soll ich auch selbst wat für zahlen.
Wer verpflichtet im Gegenzug die Lebensmittelindustrie,
damit aufzuhören, in ihren Produkten überall Zucker runterzumischen.
Als wenn ich dat nich selber könnte.
Zucker, die am weitesten verbreitete Droge der Welt,
dagegen is Alkohol ne blaue Mauritius,
Heroin das Bernsteinzimmer.

Zucker. Verantwortlich fürn Dutzend Zivilisationskrankheiten,
und alles, was den Kauapparat kaputt macht.
Das soll ich selber zahlen? Ich hab nen anderen Vorschlag:
Wie wäre es, wenn unser Finanzminister
bei den Doktoren Oetcker, Nestle, Danone und Konsorten eine Zuckerbeimischungssteuer erheben würde?
Für jedes Gramm 10 Cent.
Dann wären viele Probleme mit einem Schlag gelöst.
Und ich bitte Sie, Hans Eichel kommt auf so viele blöde Ideen,
da würde eine ausnahmsweise Gute mal richtig auffallen.


Kommentare