Irre Wichtig

Termine

Di., 21.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Mi., 22.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Do., 23.08.2018

REGENSBURG - Statt-Theater

Newsletter

E-Mailadresse:


Aufgespießt - Michael H. Spreng (WDR2)

Aufgespießt -
aus den Randregionen des deutschen Blätterwaldes
von Hans - Günter Butzko

Doch sind die Sommerwochen angebrochen,
kommt das Sommerloch noch angekrochen.
dann denkt so manch unwichtiger Wicht sich:
Mach ich mich mal richtig wichtig.

Kennen Se den?
Michael H. Spreng.
Nee, wahrscheinlich nich, ne?
Ja, und deswegen hat der sich gedacht:
Ihr sollt mich mal kennenlernen.

Der Spreng ist nämlich der Image-Berater von Jürgen „Schnorchel“ Rüttgers.
Sie wissen schon, dieser Synchronsprecher für Ansaugstutzen von der CDU,
der demnächst Ministerpräsident in NRW werden will.

Weil man heutzutage aber Wahlen nicht über Aussagen gewinnt,
sondern über Äußerlichkeiten,
hat der Rüttgers sich gedacht, meine Oberflächlichkeit reicht noch nicht aus.
Ich brauche einen Fachmann ohne jeden Tiefgang.
Und hat sich Michael Spreng engagiert.
Ein kluger Schachzug.

Denn der Spreng war mal Chef-Redakteur bei der Bild-Zeitung.
Sie wissen schon:
Es gibt Falschmeldungen. Es gibt Lügen. Und es gibt die Bild-Zeitung.
Und da war der Spreng mal der Chef.
Wahnsinn.
Und den hat der Rüttgers zu seinem Imageberater gemacht.
Genau. Den Spreng.
Und der hat sich gedacht: “ Den Rüttgers, den kennt man ja gar nicht richtig.
Die Leute sollen mal den Menschen Jürgen Rüttgers erfahren, und nicht den Politiker“.
Weil ein Politiker und ein Mensch sind ja zwei verschiedene Spezies.
Wahnsinn.Wer hätte das gedacht?

So und dann hat der Spreng nach Bielefeld geladen zu einem Abend, der hieß:
Rüttgers - ganz persönlich"
Und da hat der Rüttgers dann erzählt.

Daß er gerne Bier trinkt, gerne Nudeln isst, in die Kirche geht,
zu Hause den Abwasch macht, Krimis liest, in Baumärkten einkauft,
nicht zu Elternabenden geht, auf seine Frau hört, und im Ferienhaus in Frankreich einmal die Badezimmerfliesen abgeschlagen hat,
Wahnsinn. Also, ich mein, das ist doch, also jetzt mal echt, ne?
Ist das nicht, also das ist doch, also der Hammer, oder?

Und jetzt kommts:
Die Bielefelder haben das zur Kenntnis genommen, sind aufgestanden, und...... gegangen. Einfach so. Ohne alles.
Ohne Applaus! Ohne Fanfaren!
Ohne Konfetti-Regen oder „Jürgen-ich-will-ein-Kind-von-Dir“-Rufe.
Zack - Zur Tür raus – Und Tschüss.
Und da hat der Spreng gesagt: Das macht gar nichts.
In Bielefeld gilt Kopfnicken als Ekstase.“
Was sagen se nu? Ein Spreng-Satz.

Als wenn der Spreng nicht ganz genau wüsste:
Bielefeld existiert doch gar nicht in Echt.
Die Stadt ist nur eine Erfindung der Illuminaten.
Und die Leute, denen der Rüttgers was erzähllt hat,
das waren doch in Wahrheit Außerirdische.
Also wirklich.
Da muß man sich schon mal fragen:
Hat der Spreng bei der Bild-Zeitung denn überhaupt nichts gelernt?


Kommentare