Irre Wichtig

Nächste TV-Auftritte:

Sa., 06.04.2019

WDR - Mitternachtsspitzen

Do., 26.09.2019

BR - Schlachthof

Do., 05.12.2019

BR "Schleich-Fernsehen"

Nächste Hörfunk-Auftritte:

Sa., 22.12.2018

WDR - Unterhaltung am Wochenende

Mi., 26.12.2018

WDR - U22

Termine

Fr., 04.01.2019

DÜSSELDORF - Kommödchen

Sa., 05.01.2019

DARMSTADT - HalbNeunTheater

So., 06.01.2019

MÜNCHEN - Lach u Schieß

Newsletter

E-Mailadresse:


11.11.03 (WDR 5)

Helau und Alaaf.
Jawohl. Die Jecken sind los.
Der Karneval hat wieder begonnen, unter dem Motto:
"Zeige mir Dein Kostüm,..... und ich sage Dir, als was Du Dich verkleidet hast."

Demzufolge stellen wir fest:
Die Narren wurden ja nicht erst gestern auf die Menschheit losgelassen.
Schon länger sehen wir diese als Cowboy verkleidete Ausgabe eines texanischen Ödipus-Komplexes.
(Und was George Trouble-you Bush noch nicht mal ahnt:
Obwohl er, wie sein Vater, der mächtigste Mann der Welt ist,
will seine Mutter trotzdem nicht mit ihm schlafen.)

Saddam Hussein dagegen überzeugte zuletzt eher als: "Das Phantom".
Eine Verkleidung, die zweimal im Angebot vorhanden war,
denn auch Osama bin Laden hat sich hier aus dem Fundus bedient.

Gerhard Schröder, dessen Lieblingsspeise Bismarckhering ist,
damit wenigstens sein Magen etwas von nem Kanzler hat,
versucht sich dieses Jahr als Martin Luther,
will sagen als „Reformator“.

Joschka Fischer wiederum
erscheint als das einzige SPD-Mitglied Deutschlands ohne Parteibuch.
Und setzt so geschickt grüne Positionen durch: Pazifismus und lieberale Drogenpolitik.
Wie sonst kann kann man sich erklären,
daß deutsche Soldaten jetzt in Afghanistan den Opiumanbau beschützen müssen?

Guido Westerwelle geht als Dressman.
Also wie immer:
Der vergebliche Versuch einen Hugo-Boss-Anzug mit Inhalt zu füllen.

Wohingegen Roland Koch sich als Dolly Buster verkleidet.
Die Lippen hat er schon.
Woran er noch arbeiten muß:
Bei Dolly Buster ist der Eindruck verlogen.
Bei Roland Koch öfter mal der Ausdruck.

Angela Merkel
weiss noch nicht, will sie bereits Maggie Thatcher sein.
Also eine eiserne Lady.
Naja, bislang erinnert nur die Frisur an einen Stahlhelm.
Was aber spätestens seit ihrer Haltung zum Irak-Krieg Sinn machen dürfte.

Oder sollte deswegen ihr nicht doch lieber die Rolle als amerikanische Präsidenten-Praktikantin näherstehen?

Vielleicht sollte sich Edmund Stoiber aber auch als Arnold Schwarzenegger verkleiden,
und Bundeskanzler werden.
Dann hätten wir wieder einen Österreicher der Deutschland regiert.
Was einigen Unionsabgeordneten anscheinend nicht ungelegen käme,
bei deren Kostümierung zuletzt ein leichter Trend ins bräunliche zu verzeichnen war.

Achten wir noch auf Daniel Küblböck.
Er taucht als Walther von der Vogelweide auf.
Das heißt: Er kann singen UND schreiben.

Hans Eichel geht als Albert Einstein.
Er kann plötzlich rechnen.

Und Oliver Kahn geht als Osterhase.
Hat einen Korb dabei, und ruft ständig
„Eier! Eier! Wir brauchen Eier!“

Darüber freuen sich auch wieder die Jecken.
Denn der Karneval am Rhein ist ja nur scheinbar eine ausgelassene Heiterkeit.
In Wahrheit ist es ein geheimes Fortpflanzungsprojekt der Bundesregierung
zur Sicherung der Renten.

In diesem Sinne:
oder wie der Münchener sagt:
Ozapft is!


Kommentare